KiKxxl-Azubis packen´s an

KiKxxl-Azubis packen´s an

Unsere Auszubildenden des ersten Lehrjahrs engagieren sich trotz Covid-Hindernissen und sammeln Spenden für die deutsche Kinderkrebsstiftung sowie das Kinderhospiz Löwenherz e.V.

Bei der KiKxxl GmbH ist es Tradition, dass sich die Auszubildenden im 1. Lehrjahr für ein soziales Projekt engagieren. Ziel ist es, einen hohen Spendenbetrag durch mehrere gemeinnützige Aktionen zu generieren. Die Wahl, welcher Organisation die Hilfsgelder zugutekommen steht den Azubis dabei völlig frei. In der Vergangenheit wurden beispielsweise Grillfeste, Waffel, – und Kuchenverkäufe veranstaltet, deren Erlös dann gespendet wurde. Die Pandemie erschwerte jedoch solche Unternehmungen, weswegen sich die Auszubildenden des Standorts in Bremen etwas Kreatives einfallen ließen.

So wurden Pfandflaschen aus den einzelnen Bereichen gesammelt. Um dies zu erleichtern, wurden auf jeder Etage spezielle und kostenlose Container vom Unternehmen bereitgestellt, wodurch die Mitarbeiter*innen die Möglichkeit hatten, ihre Pfandflaschen bequem zu entsorgen. Wöchentlich wurden diese von den Auszubildenden entleert und beim nächstmöglichen Supermarkt abgegeben. Zusätzlich stellte der Betrieb kostenlos Kopfhörer zur Verfügung, die an zwei Terminen gegen eine Gebühr von mindestens 2€ von den Azubis verkauft wurden. Durch diesen starken und unermüdlichen Einsatz wurden insgesamt 1.905,38 € gesammelt.

Den Auszubildenden lag es sehr am Herzen, Familien und besonders Kinder zu stärken, die Schicksalsschläge erlitten haben. Deswegen entschieden sie sich, die deutsche Kinderkrebsstiftung sowie das Kinderhospiz Löwenherz e.V. in Bremen zu unterstützen. Der gesammelte Beitrag wurde dabei zu gleichen Teilen verteilt.

Wir als Unternehmen sind auf diese Aktion und das Engagement aller beteiligten Mitarbeiter*innen sehr stolz, weswegen wir auch in Zukunft solche Vorhaben weiter fördern werden.

Share