KiKxxl erhält Quality Award des CCV

KiKxxl erhält Quality Award des CCV

Die KiKxxl GmbH ist am gestrigen Dienstagabend bei einem feierlichen Festakt in Berlin vom Call Center Verband Deutschland e.V. im Rahmen des CCV Quality Awards 2011 für seine Mitarbeiterorientierung mit dem 1. Platz ausgezeichnet worden. Den Preis nahm stellvertretend für alle Mitarbeiter/innen Geschäftsführer Andreas Kremer entgegen.

Der Call Center Verband Deutschland e.V. (CCV) repräsentiert mit seinen rund 350 Call-Center-Mitgliedsfirmen rund 35% aller deutschen Call-Center-Arbeitsplätze und bündelt die Interessen der sich stetig entwickelnden Call-Center-Branche.

Seit dem Jahr 2003 vergibt der CCV einmal jährlich den CCV Quality Award in zwei Kategorien. Ausgezeichnet werden Call-Center-Organisationen für herausragendes Engagement bei Mitarbeiterorientierung und Kundenzufriedenheit.

Andreas Kremer, Gründer und Geschäftsführer der KiKxxl GmbH, war sichtlich erfreut über die Auszeichnung: „Wir haben uns bewusst für eine Bewerbung in der Kategorie ´Mitarbeiterorientierung´ entschieden, da wir der festen Überzeugung sind, dass Mitarbeiterorientierung die Grundlage für Kundenzufriedenheit ist und sich diese nahezu automatisch einstellt, wenn man seine Hausaufgaben im Bereich Mitarbeiterorientierung gemacht hat.“

Das Bewerbungsverfahren war zweistufig und sehr umfangreich. Hierzu Andreas Dombrowski, Vertriebsleiter der KiKxxl GmbH, der das Bewerbungsverfahren bei KiKxxl verantwortet hat: „Nach der umfassenden Beantwortung eines detaillierten Fragenkatalogs zu nahezu allen relevanten Themengebieten wie Ausbildung und Fortbildung, Chancengleichheit und Anreizsystemen wurden unsere Mitarbeiter/innen anonym und neutral durch den TÜV-Süd befragt. Fast 270 Mitarbeiter/innen haben bei der Befragung mitgemacht und unser Unternehmen anhand von unterschiedlichsten Kriterien bewertet.“

Der TÜV hat anschließend die Ergebnisse aller teilnehmenden Call-Center ausgewertet. Diese Ergebnisse wurden zusammen mit der Beantwortung des Fragenkatalogs der Jury vorgelegt. Die Jury bestand aus fünf ausgewiesenen Branchen-Experten, den Vorsitz hatte Prof. Dr. Ottmar Braun von der Universität Koblenz-Landau.

Andreas Dombrowski ist daher auch ein wenig stolz auf die Auszeichnung: „Ich freue mich sehr, dass wir vom Verband für unsere Mitarbeiterorientierung ausgezeichnet worden sind. In einer Branche, die weiterhin vom Ruf des „hire-and-fire“ geprägt ist, sind Mitarbeiterbindung und -entwicklung aus unserer Sicht die zentralen Erfolgsfaktoren.“ Und Andreas Kremer ergänzt: „Die Auszeichnung ist für uns Ehre und Anerkennung, aber auch Ansporn zugleich. Wir werden uns die Ergebnisse des TÜV-Reports im Detail anschauen, um daraus Ableitungen zu treffen: bestehende Stärken wollen wir gezielt ausbauen und mögliche Optimierungspotentiale zeitnah umsetzen.“

Share