KiKxxl expandiert weiter:
Neuer Standort in Istanbul eröffnet im Februar

KiKxxl expandiert weiter:Neuer Standort in Istanbul eröffnet im Februar

Anfang Februar 2022 nimmt KiKxxl den Betrieb an seinem neuen Standort im Istanbuler Bezirk Mecidiyeköy auf. Auf einer Fläche von 1.700 Quadratmetern entstehen zunächst moderne Call Center Arbeitsplätze für bis zu 300 Mitarbeiter*innen.

„Mit unserem dritten Auslandsstandort folgen wir dem immer lauter werdenden Ruf unserer Partner und Auftraggeber nach Internationalisierung und Mehrsprachigkeit“, so Andreas Kremer, Gründer und Geschäftsführer der KiKxxl GmbH. Bereits heute ist der 1999 in Osnabrück gegründete Kommunikationsdienstleister an 6 Standorten in Deutschland und 2 Niederlassungen im Kosovo in der Kundenbetreuung aktiv.

Die neue Niederlassung in der Türkei wird dem Unternehmen außerdem den Zugriff auf neue Mitarbeiterpotentiale ermöglichen. Erden Yildirim, COO der KiKxxl GmbH: „Unsere Auftraggeber wollen, aufgrund der hervorragenden Arbeit, die unsere Mitarbeiter*innen tagtäglich leisten, weiter mit uns wachsen. Dieser Wunsch führt uns an den bestehenden Standorten zunehmend an die Grenzen des Machbaren“.
KiKxxl hatte erst im August 2021 seine neueste Niederlassung in Bottrop (Ruhrgebiet) eröffnet, in der heute bereits 30 Mitarbeiter*innen tätig sind. Weiteres Wachstum ist auch an den deutschen Standorten geplant.

Schätzungen zufolge arbeiten in Istanbul bereits ca. 20.000 telefonische Kundenberater*innen für deutsche Unternehmen. KiKxxl wird sich bereits mit seinem Eintritt in den türkischen Call Center Markt als Premium-Anbieter präsentieren: Hohe Fixgehälter, attraktive Boni und eine Auszahlung der Gehälter in Euro. Umfangreiche Benefits wie z.B. eine private Krankenversicherung für Kundenberater*innen und diverse Zuschüsse, z.B. für Fahrtkosten und Mahlzeiten, unterstreichen die Wertschätzung für die anspruchsvolle Arbeit der Mitarbeiter*innen.

„Die Call Center Branche in Istanbul ist groß und durchaus von unterschiedlicher Qualität. Sie verfügt über eine Vielzahl hervorragend ausgebildeter und hoch qualifizierter Kundenberater*innen. Durch unsere Angebote für Mitarbeiter*innen, seriöse Auftraggeber und Kampagnen, aber auch durch unsere eigenen, hohen Qualitätsstandards werden wir direkt eine Marke setzen.“ so Özden Ipek, Geschäftsführer für den KiKxxl Standort Türkei. Er kennt den lokalen Call Center Markt sehr genau: Özden Ipek war viele Jahre in unterschiedlichen Branchen-Unternehmen u.a. als Inhaber und Geschäftsführer aktiv.

Für den Start des neuen Standortes plant KiKxxl mit einem langjährigen Projektpartner, einem großen Telefon-Anbieter (Festnetz, Mobilfunk, Internet & TV), Vertriebskampagnen für den deutschen Markt.

Share