Der SV Meppen begeistert in der 3. Liga

Foto Quelle: Studio 205

„Nie mehr zweite Liga, nie mehr, nie mehr“ – Spiel des SV Meppen (SVM) im Mai 1995 gegen Fortuna Düsseldorf, der Aufstieg in die erste Liga zum Greifen nahe. Damals dabei – Andreas Kremer, 26 Jahre, bereits beruflich in Osnabrück, aber als gebürtiger Meppener mit dem Herzen dem SVM treu geblieben. Heute ist Kremer Geschäftsführer der KiKxxl GmbH, einem Kommunikationsdienstleister mit über 2.000 Mitarbeiter*innen. KiKxxl gehört seit August 2006 zu den Premiumsponsoren des SVM. So ist der Name des Unternehmens auf den Trikots sowie an verschiedenen Stellen im Stadion zu sehen.

Natürlich ist es uns eine Ehre über die großartige Saison des „Heimatvereins“ unseres Geschäftsführers in der 3. Liga zu berichten.

Das dritte Jahr in der 3. Liga könnte für den SV Meppen das bisher erfolgreichste werden. Die Emsländer haben aktuell einen sagenhaften Lauf. Zuletzt blieb das Team von Cheftrainer Christian Neidhart seit acht Spielen ungeschlagenen und konnte sich in die Spitzengruppe der Tabelle katapultieren. Das zeigt eindrucksvoll: Der SV Meppen ist auch in dieser Drittliga-Saison konkurrenzfähig.

Und das in einer Liga, die zurecht als „die beste 3. Liga aller Zeiten“ betitelt wird. Auch die Rückrunde verspricht emotionale, spannende und fußballerisch hochklassige Heimspiele des SVM in der Hänsch-Arena in Meppen. Die Begeisterung in der Region ist überwältigend. Im Schnitt besuchen 7.500 Zuschauer die Heimspiele des SV Meppen. „Mein Dank geht an die fantastische Unterstützung all unserer Fans! Ihr sorgt in der Hänsch-Arena – aber auch auswärts – immer wieder für eine beeindruckende Atmosphäre“, sagt Andreas Kremer (seit 11 Jahren Vorstandssprecher des SV Meppen).

Der SVM stellt aktuell die zweitbeste Offensive der Liga. Wichtiger Erfolgsgarant ist Stürmer Deniz Undav: Zwölf Tore, zehn Vorlagen – mit seiner Statistik ist Deniz Undav nicht nur in Meppen der wichtigste Spieler, sondern auch in der gesamten 3. Liga der Top-Scorer schlechthin. Dem 23-Jährigen ist es zu verdanken, dass die Mannschaft von Cheftrainer Christian Neidhart mit dem Abstiegskampf aktuell gar nichts zu tun hat. Doch der Coach lobt die „mannschaftliche Geschlossenheit“ seines Teams.

Der SV Meppen steht für Leidenschaft, Bodenständigkeit und ein Handeln mit Augenmaß. Christian Neidhart wurde im letzten Heimspiel gegen Preußen Münster für sein 250. Spiel als Trainer beim SVM gefeiert. Eine seltene Bilanz im schnelllebigen Profifußball. Immer wieder zeigt der Verein das richtige Gespür und ein gutes Händchen für neue Spieler, die in das vergleichsweise schmale Budget des Vereins passen.

Der NDR berichtete in diesem Zusammenhang: „Der SVM begeistert eine ganze Region! Schlagkräftig auch ohne das ganz große Geld. Der sympathische Klub aus dem Emsland entwickelt in der 3. Liga immer wieder ungeahnte Kräfte!“

KiKxxl teilt mit dem SVM Werte wie Teamwork und Respekt – Leitsätze, die eine Unternehmenskultur fördern, in der alle partnerschaftlich zusammenarbeiten, mit Wertschätzung, Toleranz und Ehrlichkeit. Wir wünschen dem SVM weiterhin viel Erfolg und eine starke Rückserie in 2020!

Foto Quelle: Studio 205

Share