Ausbildung bei KiKxxl – Dialogmarketing

Ausbildung bei KiKxxl – Dialogmarketing

Der Einstieg in ein erfolgreiches Berufsleben hängt maßgeblich von der Qualität der Ausbildung ab. Das weiß auch Acelya, die gerade eine Lehre im Dialogmarketing bei KiKxxl macht. KiKxxl hingegen weiß, dass gut ausgebildete Mitarbeiter das beste Mittel sind, einem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Acelya hat gerade ihre mündliche Prüfung als Klassenbeste mit einer glatten Eins bestanden und ist damit großartig in das dritte Lehrjahr eingestiegen. Sie hat Spaß an der Ausbildung und ist dementsprechend fleißig. Aber was genau macht sie und wie sieht ihr Arbeitsalltag bei KiKxxl aus? Laut der Agentur für Arbeit stellen Kaufleute im Dialogmarketing Kapazitäten bereit, organisieren den Kundendialog und kontrollieren den Erfolg von Maßnahmen des Dialogmarketings. Dass bei KiKxxl dazu noch mehr gehört, verrät die Zweiundzwanzigjährige in einem Interview.

Hallo Acelya, was gefällt Dir besonders an Deinem Ausbildungsberuf?

Die Möglichkeit meinen Tagesablauf selbst zu gestalten, selbstständig zu arbeiten und dass schon ab dem 1. Ausbildungsjahr sehr viel Verantwortung übernommen werden kann, sind nur einige Gründe. Das angenehme Arbeitsumfeld und die vielen Arbeitsfelder machen die Ausbildung zudem sehr spannend und abwechslungsreich.

Und wie sieht so eine typische Arbeitswoche bei Dir aus?
Abgesehen von den alltäglichen Tätigkeiten, die schon oben beschrieben wurden, bin ich bei KiKxxl in viele andere Prozesse eingebunden. Das reicht von Coaching und Seminaren, über Mitarbeitergespräche und Personaleinsatzplanung, bis Besuche und Präsentationen auf Fachmessen.

Was ist das besondere in der Ausbildung bei KiKxxl?
Die Ausbildung bei KiKxxl ist besonders vielseitig und flexibel, man hat immer eine Möglichkeit über den Tellerrand zu schauen. Meine Ausbildungsleiterin ist fürsorglich wie eine Mutter und hat bei allen Anliegen immer ein offenes Ohr für mich. Aber auch von meinen Kollegen und Vorgesetzten werde ich sehr gefördert. Dass bei KiKxxl die Kreativität nicht zu kurz kommt, wenn zum Beispiel Mitarbeiterfotos gemacht werden sollen, oder Dekorationen für Incentive und andere Aktionen, finde ich besonders schön.

Wie stellst Du Dir deine Zukunft im Berufsleben vor?
Als erstes möchte ich meine Ausbildung super absolvieren, da ist mein Hauptfokus. Wenn ich dann weiterhin so zufrieden bin mit mir, meiner Arbeit und meinen Kollegen, möchte ich die Karrieremöglichkeiten nutzen, die KiKxxl mit seinen Förderprogrammen für mich zu bieten hat.

Danke für das Interview, Acelya. Wir wünschen Dir viel Glück bei Deiner kommenden Abschlussprüfung im nächsten Jahr, sind uns aber auch sicher, dass Du mit Bravour bestehen wirst. 😉

Share