Auf der Suche nach dem genetischen Zwilling

Auf der Suche nach dem genetischen Zwilling

Die sechsjährige Martje ist sehr krank und braucht dringend einen Stammzellenspender. Erst vor wenigen Monaten wurde bei der kleinen Osnabrückerin eine schwere Krankheit diagnostiziert. Nun ist ihr junges Leben akut bedroht, weil ihr Stammzellen fehlen, die zur Blutbildung erforderlich sind.

Vor kurzem hat Martje noch mit ihren Freunden im Kindergarten gespielt und sich auf die kommende Einschulung im September gefreut. Beides ist für das Mädchen jetzt nicht mehr möglich, weil sie sich vor Infektionskrankheiten schützen muss. In der Heinrich-Schüren-Schule, in die Martje eingeschult werden sollte, fand deshalb am 14. Juni eine Registrierungsaktion statt, bei der viele Menschen aufgerufen wurden mitzumachen, um einen möglichen Lebensspender zu finden.

Auch KiKxxl hat natürlich einen Beitrag geleistet, um die Chancen für Martje zu erhöhen. Einige von uns hatten sich schon privat den 14. vorgemerkt. Aber es sollten noch viel mehr werden!
KiKxxl spendete deshalb für jeden Mitarbeiter, der am 14. Juni zur Typisierung ging, 50 Euro an die DKMS. Das sind die Kosten, die bei einer Registrierung entstehen, die man aber freiwillig spenden kann.

Am 14. Juni war es dann soweit. Man könnte meinen halb Osnabrück war da, um zu helfen. Viele vertraute Gesichter bekam man zu sehen und besonders gefreut hat uns, dass auch viele KiKxxl-Mitarbeiter vor Ort waren. Die Anteilnahme der Menschen und die Organisation der DKMS waren wirklich beeindruckend. Trotz einer sehr langen Warteschlange, ging alles flott voran und die Stimmung war durchweg positiv. Insgesamt beteiligten sich 3284 Menschen, um Martje zu helfen. Die letzten potenziellen Spender wurden gegen 17.30 Uhr in die Spenderdatei der DKMS aufgenommen.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, die teilgenommen haben und drücken ganz fest die Daumen für Martje, dass ein passender Spender dabei ist.