15 Jahre Kompetenz in Kommunikation – KiKxxl lässt die Puppen tanzen

15 Jahre Kompetenz in Kommunikation – KiKxxl lässt die Puppen tanzen

Osnabrück. Anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums empfing KiKxxl über 1.200 Gäste in der Osnabrücker Halle Gartlage, die zuvor in einen Show- und Partytempel verwandelt wurde. Sowohl Mitarbeiter als auch Kunden und Wegbegleiter freuten sich auf das Mega-Event am 12. September 2014. Der abwechslungsreiche Abend bot mit großartigen Showeinlagen, stimmungsvollen Live-Bands und reichhaltigem Buffet für jeden Geschmack etwas.

Schon beim Einlass empfing das niederländische „Haarlem Straatorkest“ die Gäste mit ansteckend beschwingter Straßenmusik. Vor der Show heizte TV Warm-Upper Christian Oberfuchshuber (bekannt u.a. aus Germanys next Topmodel) der Menge ein. Um 19 Uhr ließ KiKxxl dann die Puppen tanzen: Eigens für das 15-jährige Jubiläum wurde ein halbstündiger KiKxxl-Film gedreht, in dem eigens entworfene Puppen mit viel Witz und rührenden Mitschnitten durch die 15-jährige Erfolgsgeschichte der Firma führten. Im ständigen Wechsel mit den Puppen führte die bekannte TV-Moderatorin Miriam Pielhau durch das Programm. Als krönendes Highlight gipfelte die Show in einem Auftritt von Atze Schröder, der die jubelnden Gäste mit seinem aktuellen Programm zum Toben brachte.

Aber auch die für KiKxxl wichtigen sozialen Projekte wurden bei der Jubiläums-Gala nicht vernachlässigt. KiKxxl hatte seine Gäste anstelle von Blumen und Geschenken um Spenden gebeten. Darüber hinaus erarbeiten auch KiKxxl-Mitarbeiter Spenden: Die Geschäftsführung stockt den Bonus, den sich die Mitarbeiter erarbeitet haben um einen festen Spendenbetrag auf und sammelt den so erzielten Betrag im Namen aller Mitarbeiter, Kunden und Wegbegleiter für die Hilfsprojekte.

 

KiKxxl überreicht 50.000 € für „Madamfo Ghana“ an Atze Schröder

Nach seinem Aufritt überreichten die KiKxxl Geschäftsführer Andreas Kremer und Erden Yildirim eine Spende über 50.000 EUR für „Madamfo Ghana“ an den sichtlich überraschten Atze Schröder, der als prominenter Pate des Projekts bekannt ist.

So hat er seinen 500.000 EUR Gewinn beim Promi –„Wer wird Millionär” an das Projekt von Bettina Landgrafe gespendet, war daraufhin mehrmals selbst vor Ort und engagiert sich seitdem für die Unterstützung von „Madamfo Ghana“.

„Madamfo“ ist das ghanaische Wort für Freund. KiKxxl ist nun schon seit einigen Jahren „Freund Ghanas“. Die KiKxxl GmbH hat 11 Patenschaften, jede Abteilung setzt sich für ein Kind ein, das aus der Sklaverei befreit wurde und unterstützt damit seine Schulausbildung und ein kindgerechtes Leben. Ein fest definierter KiKxxl-Ansprechpartner pro Abteilung gewährleistet die Kommunikation zum Patenkind.

 

10.000 € Spende an den Ambulanten Kinderhospizdienst Osnabrück

KiKxxl überreichte während der Show dem Osnabrücker Hospiz eine Spende in Höhe von 10.000 EUR für den Ambulanten Kinderhospizdienst. Das Kinderhospiz liegt KiKxxl besonders am Herzen und wird schon seit Gründung mit Spenden unterstützt.

Jede Familie, in der ein unheilbar krankes Kind lebt, kann vom Ambulanten Kinderhospizdienst unterstützt und begleitet werden. Die geschulten, ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen begleiten die Angehörigen umfassend bei vielen Aspekten des Familienlebens. Im Zentrum steht die Zeit für das kranke Kind, für Singen, Spielen, Vorlesen, Spazieren gehen und vieles mehr. Zusätzlich stehen sie den Eltern als Ansprechpartner und Zuhörer zur Seite. Geschwister begleiten sie mit Spielen, Gesprächen oder auf Ausflügen. Eine wichtige Aufgabe des Vereins ist das Sammeln von Spenden für den Betrieb des ambulanten Kinderhospizdienstes “Löwenherz Bremen und Umzu”. Zugleich kümmert sich der Verein durch umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit um Aufklärung.

Share